lu  |  fr  |  en  |  de

   
STARTSEITE  
MENTORING M-PROJ
MENTEE  
MENTOR  
EINSCHREIBUNG  
ORGANISATION &
PARTNER
 
TEAM  
KONTAKT  
PRIVACY POLICY  

Organisation und Leitung des Programmes:


Unterstützt von:


Finanzpartner:
Maison de l'Orientation


www.ardian.com




 

Mentoring ist ein Prozess in dem eine erfahrene Person (Mentor / Mentorin) die berufliche und persönliche Entwicklung einer weniger erfahrenen Person (Mentee) unterstützt.

Die « one-to-one » Beziehung ermöglicht es, dass Potenziale (Talente, Kompetenzen) von dem/der Mentee entdeckt und entwickelt werden können, und dies außerhalb eines schulischen Kontextes.

Das M-ProJ Mentoring Programmist eine unterstützende Maßnahme zur beruflichen Orientierung, die eine Verbindung zwischen der Schule und der Arbeitswelt fördert.

M-ProJ macht denen Schüler eine individuelle Begleitung möglich, die nicht unbedingt in ihrem direkten Umfeld auf berufstätige Personen zurückgreifen können, die bereit und fähig sind, sie in dieser schwierigen und wichtigen Phase der Studien- und Berufswahl zu unterstützen. Besser als bei einem Praktikum in einem Unternehmen erlaubt dieses Mentoring Programm dem Jugendlichen vom Blick eines neutralen und wohlwollenden Erwachsenen zu profitieren, und dies außerhalb des Schulsystems oder der Familie. Der individuelle Austausch zwischen Mentee und Mentor trägt dazu bei, dass der Schüler / die Schülerin sein/ihr Berufs-Projekt weiterentwickeln und reifen lassen kann und, falls erwünscht, auch persönlichere Themen ansprechen kann.

Die Treffen zwischen dem « Mentor-Mentee » Tandem, das mit größter Sorgfalt vom M-ProJ Team zusammengesetzt wird, ermöglicht es dem Jugendlichen, seine Kenntnisse über einem bestimmten Beruf weiterzuentwickeln, die verschiedenen Aufgaben kennen zu lernen, zu erfahren, welche Kompetenzen man haben muss, um diesen Beruf auszuüben, aber auch zu lernen, welche Schwierigkeiten mit diesem Beruf verbunden sein können. Es kommt vor, dass der Traumberuf eines jungen Menschen sich als etwas ganz anderes erweist als das, was er/sie sich darunter vorgestellt hat. Die Treffen erlauben außerdem dem Mentee, ein konstruktives Feedback vom Mentor zu bekommen, was persönliche Kompetenzen (das Verhalten) betrifft, vor allem zum Zeitpunkt des Starts ins Berufsleben.

Ganz oft entwickelt sich eine besonders wertschätzende Haltung zwischen Mentee und Mentor; es kommt sogar manchmal vor, dass der Kontakt nach dem M-ProJ Programm weiter bestehen bleibt, auch wenn dies nicht obligatorisch ist.

Eine Reihe interaktiver Arbeitsgruppen für Mentoren und Mentees werden ebenfalls angeboten und vervollständigen somit das M-ProJ Mentoring Programm.

Das M-ProJ Programm wurde bereits durchgeführt:
In den Schuljahren 2012/2013 und 2013/2014 mit 50 Schülern aus 2 Schulen auf dem Limpertsberg und im Schuljahr 2015/2016, 2016/2017 und 2017/2018 mit 40 respektive 67 und 100 Schülern aus 4 Schulen in der Stadt Luxemburg. Im Schuljahr 2018/2019 mit 30 Schülern aus 2 Schulen in der Stadt Luxemburg. Im Schuljahr 2019/2020 mir 95 Schülern aus 4 Schulen in der Stadt Luxemburg und Diekirch.
Für 2020/2021 stehen 10 Plätze für Schüler aus den folgenden 8 Schulen zur Verfügung:

  • Lycée Technique du Centre, Luxembourg
  • Lycée Michel Lucius, Luxembourg
  • Lycée de Garçons, Luxembourg
  • Lycé technique de Bonnevoie, Luxembourg
  • Lycée Fieldgen, Luxembourg
  • Lycée classique Diekirch, Diekirch
  • Lënster Lycée, Junglinster
  • Maacher Lycée, Grevenmacher
 


Das M-ProJ Mentoring Programm im Detail…